Schädlinge an Kulturen

Aufgrund der Trockenheit sind die Kulturen bzw. Neuanpflanzungen derzeit stark geschwächt und damit auch anfälliger für Schädlinge. So treten derzeit vermehrt der Große braune Rüsselkäfer am Nadelholz (Fraß an Rinde und Kambium), sowie massiver Mäusebefall (Nageschäden) auf.

Gegen die Vermehrung von Mäusen geht man am besten dadurch vor, in dem man das Unkraut kurz hält und die Fläche regelmäßig bebachtet. Gegen den Käferbefall wird die Wurzel der Pflanze i.d.R. getaucht, also chemisch behandelt. Dies müsste aber (derzeit) wiederholt werden. (Quelle: Schrader Pflanzen)